Verlagsangebot/Anzeige

Innovation beginnt im Kopf. Daher dürfen und sollen die Softwarespezialisten und Consultants von msg auch viel experimentieren, um intelligente Branchenlösungen für die Kunden der IT-Beratung zu entwickeln. Eigenständige Gesellschaften, in denen jeder Einzelne die Freiheit hat mitzugestalten, machen’s möglich. „Die Gruppe ist durchdrungen von Start-up-Mentalität“, sagt Vorstand Dr. Stephan Frohnhoff. Denn msg besteht aus vielen Einzelgesellschaften, die seit der Firmengründung 1980 geschaffen wurden und bis heute eigenständig arbeiten. Der Physiker und Informatiker Frohnhoff selbst hat 2011 aus einer Start-up-Situation heraus den Public Sector für msg aufgebaut. „Jahr für Jahr gründet msg eine Handvoll neue Ideenschmieden“, erklärt Frohnhoff. „Schließlich muss sich IT permanent neu erfinden.“ Um Innovation und Ideen zu fördern, legt msg Wert auf eine offene, freundliche Arbeitsatmosphäre, Teamgeist sowie Fairness und wurde dafür als „Great Place to Work“ ausgezeichnet. Denn nur so können neue digitale Konzepte für Geschäftsmodelle wie „pay how you drive“ oder Chatbots entstehen. Seit der Gründung ist msg inhabergeführt und bietet bei allem Start-up-Spirit die Sicherheit und Bonität einer mehr als 6.000 Mitarbeiter starken Unternehmensgruppe mit einem Jahresumsatz von 812 Millionen Euro (2016).

Fördert Teamgeist:

msg-Vorstand Dr. Stephan Frohnhoff

msg AUF EINEN BLICK

msg ist eine unabhängige, inhabergeführte Unternehmensgruppe für IT-Beratung und Softwareentwicklung.

  • Mitarbeiter: mehr als 6.000 weltweit
  • Branchen: Automotive, Banking, Food, Insurance, Life Science & Healthcare, Public Sector, Telecommunications, Travel & Logistics, Utilities
  • Standorte: in mehr als 24 Ländern
  • Einstiegsmöglichkeiten: Traineeprogramme und Direkteinstieg in der Softwareentwicklung und IT-Beratung
    Zurück zur Hauptseite

    Weitere Themen:

    Impressum